FAQ -  Axt Arena

Was ist "Urban Axe Throwing" ?

  • "Urban Axe Throwing" ist die neue Trendsportart. Beim Urban Axe Throwing treten immer 2 Teilnehmer gegeneinander an und werfen mit 600g bis 800g Beilen. Den Ursprung hat das Urban Axe Throwing in Kanada durch die Firma B.A.T.L. mit dem Gründer Matt Wilson. Hier eine kleine Historie.

Ist es sicher?

  • Die Firma Rodenwaldt & Partner hat über 30 Jahre Erfahrung mit Outdoor Events von groß bis klein. Schon seit Mitte der Neunziger wird in der Firma das Axtwerfen geübt mit großen sowie mit kleinen Äxten. Unser Personal wird intern geschult und wir blicken auf eine unfallfreie Historie zurück.

Verkaufen Sie Getränke und essen?

  • Getränke gibt es in der Axt Arena, Essen wird ab Gruppengrößen von 15 Personen angeboten und muss vorbestellt werden. Getränke von außerhalb dürfen nicht auf der Anlage verzehrt werden.

Was passiert, wenn meine Gruppe sich verspätet?

  • Auch, wenn sie vorher anrufen das Sie sich Verspäten kann es sein das Ihre Veranstaltung zum gebuchten Zeitfenster nicht realisierbar ist und storniert werden muss. Die Veranstaltung muss bezahlt werden, aber wir versuchen sie an einem anderen Tag unterzubringen.

Was soll ich anziehen?

  • Sie sollten sich in Ihrer Kleidung gut bewegen können. Die Arme werden über Kopf gehalten, wer nicht bauchfrei werfen möchte, sollte darauf achten. Es müssen Schuhe getragen werden die vorne geschlossen sind - keine Flip-Flops oder Sandalen etc.

Wie wird die Veranstaltung bezahlt?

  • Soweit mit dem Veranstalter nicht anders vereinbart wird die Rechnung direkt vor der Veranstaltung in Bar beglichen.

Dürfen wir Alkohol trinken?

  • Bier wird in der Axt Arena verkauft. Offensichtlich alkoholisierte Teilnehmer werden ausgeschlossen. Die Entscheidung, ob ein Teilnehmer noch alle Sicherheitsvorgaben einhalten kann, liegt alleine beim Veranstalter.

Gibt es eine Altersbeschränkung?

  • Teilnehmen dürfen Personen ab 16 Jahren. Bis zum 18. Lebensjahr müssen sie in Begleitung eines Erwachsenen sein. Unter 18-Jährige dürfen auch nicht die Veranstaltung buchen.